Marktanalyse:

Den eigenen Markt verstehen und zielführend agieren

Die Marktanalyse dient als Grundlage für die wirtschaftliche Einschätzung eines Unternehmens und damit zusammenhängend auch den wirtschaftlichen Erfolg. Es kann zudem sowohl mit qualitativen als auch mit quantitativen Methoden vorgegangen werden. Auch die Dimension einer Marktanalyse kann sehr unterschiedlich ausfallen. Für die Durchführung gibt es verschiedene Ansätze, doch für jedes Unternehmen bietet sich eine bestimmte Vorgehensweise besonders an. Wir helfen Ihnen, das richtige Vorgehen für Ihr Unternehmen zu finden.

Wenn ein Unternehmen einen Markt versteht, kann man innerhalb dieses Marktes auch erfolgreich agieren. Auf dieser Grundlage können sowohl strategische als auch operative Ziele festgelegt werden, welche dann anhand passender Strategien erreicht werden sollen.

Bei der Marktanalyse geht es um die systematische Bewertung eines Marktes und seiner Gegebenheiten, wie zum Beispiel die anderen Wettbewerber, die Zielgruppen und Entwicklungen wie Trends. So können zum Beispiel Abschätzungen gegeben werden, wie potenzielle Produkte bei einer Zielgruppe ankommen. Somit zählt die Marktanalyse zu den wichtigsten Aufgaben bei der richtigen Ausrichtung von Unternehmen. Neben der Marktanalyse helfen wir Ihnen auch bei anderen Problemstellungen, zum Beispiel mit zusätzlichen Analysen

Marktanalysen bieten sich zu verschiedenen Zeitpunkten an:

  • Vor Geschäftsbeginn
  • Bei einer neuen Produkt-/ Serviceeinführung
  • Bei Produkt-/ Service-Neugestaltungen
  • Bei einer Neuorientierung
  • ...
  •  
  •  
Dimensionen der Marktanalyse:

Wie tiefgreifend Sie den Markt analysieren wollen, hängt von der jeweiligen Problemstellung ab. Häufig genügen schon kleine Analysen, wie die Definition eines Zielmarktes. In manchen Fällen geht eine umfassende Marktanalyse aber auch bereits in die Potenzialanalyse über.

Die richtige Dimension finden

 

Sie können sich bei einer Marktanalyse dazu entscheiden, dass es zunächst ausreicht eine abschließende Definition des Zielmarktes festzuhalten. In diesem Fall geht es darum den Markt zu beschreiben und ihn von nahen Märkten abzugrenzen. Auf dieser Grundlage kann dann eine Segmentierung erfolgen, welche einen Überblick über relevante Produkte und Hersteller innerhalb eines Segments bietet. In der Regel wird aber dann mit diesen Ergebnissen weiter gearbeitet, denn sie bieten einen geeigneten Bezugsrahmen für tiefergreifende Analysen.

Es kann zudem eine Analyse der Marktgröße und -Entwicklung vorgenommen werden. Diese umfasst die zeitpunkt- und die zeitraumsbezogene Betrachtung des Marktvolumens, sowie Zukunftsprognosen. Zeitpunktbezogen meint die Betrachtung zu einem, meist den aktuellen, Zeitpunkt und das Ableiten der aktuellen Umsatzvolumina. Zeitraumbezogen werden die Wachstumsraten und das Marktvolumen in einem festgelegten Zeitraum in der Vergangenheit zu Rate gezogen. Daraus lassen sich Rückschlüsse auf das aktuelle Entwicklungsstadium des Marktes und damit die Marktattraktivität ableiten. Zudem sind innerhalb der Analyse Aussagen bezüglich möglicher Wachstumsraten besonders bedeutend. 

 

 

 

Zudem kann es im Rahmen einer Marktanalyse zu der Betrachtung der Wettbewerbslandschaft kommen. Innerhalb dieser Wettbewerbsanalyse sollen Sie einen Überblick über Ihre Konkurrenten im Markt bekommen. Dabei sollen einerseits die Wettbewerber gefunden, analysiert und geclustert werden, andererseits sollen Key Player herausgearbeitet und dokumentiert werden. Es kann allerdings auch eine seperate Wettbewerbsanalyse durchgeführt werden.

Die Betrachtung der Kundenbranchen meint das Identifizieren der besonders relevanten Kunden zum Beispiel anhand des Anteils am Gesamtmarktvolumen oder bezüglich der Nachfrageentwicklungen. Zudem kann so die Branche hinsichtlich typischer Einkaufsprozesse  und Wachstumsprognosen betrachtete werden. Dies greift bereits stark in typische Kundenanaylsen wie zum Beispiel auch bei der Empathy Map ein.

Die Potenzialanalyse könnte ebenfalls als eigenständiger Punkt betrachtet werden oder in eine Marktanalyse integriert werden. Diese orientiert sich ebenfalls an den Ergebnissen der anderen Analysen, denn um zukünftige Potenziale einschätzen zu können muss zunächst die aktuelle Situation klar definiert sein. Hier können Aspekte wie die voraussichtliche Wettbewerbsdynamik und externe Erfolgsfaktoren betrachtet werden.

 

Das Vorgehen:

Typischer Ablauf

Zwar muss sich eine Marktanalyse nicht komplett an einen bestimmten Ablaufsplan halten, es gibt aber trotzdem einige typische Merkmale die gehäuft bei der Analyse auftreten:

  • Definition der Themenstellung - klare Themenabgrenzung und Zielstezung
  • Festlegen der Beteiligten - Zusammenstellung eines geeigneten Teams für die Marktanalyse
  • Durchführung, Kommunikation und ständige Anpassung - fortlaufende Abstimmung um Erkenntnisse in das weitere Vorgehen mit einzubeziehen (Sekundär- oder Primärquellen)
  • Präsentation - Aufbereitung der Ergebnisse zu einem einheitlichem Marktüberblick
  • Anwendung - Ableitung von Anwendungsfeldern aus der Marktanalyse
Wir nutzen Cookies um Ihre Erfahrung und unseren Service zu optimieren. Wenn Sie unsere Dienste weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Hier klicken, um mehr zu erfahren.
x